Neues Leben – neues Züchterglück

Wir befinden uns mitten in der Phase des Jahres, in der um uns herum neues Leben erwacht. Die Tage werden länger, das erste Grün sprießt und die Stimmen der Vögel sind deutlicher und lauter zu hören. Es ist endlich vorbei mit der Winterruhe, der Kreislauf der Natur beginnt von vorn und auch in unseren Ställen kommt neues Leben in Gang. Dabei stehen die Stämme zusammen, es wird fleißig gebrütet und die Küken schlüpfen: Gesunde Küken = erfolgreiche Zucht und Schausaison.

Nur leider ist es oft so, dass mit einem neuen Zuchtjahr nicht gleichzeitig alte Probleme aus der Welt geschaffen sind. Haben wir uns kritisch hinterfragt? Haben wir Veränderungen vorgenommen, um besser als im letzten Jahr zu sein? Unabdingbar ist natürlich, dass die „Rahmenbedingungen“ geschaffen wurden.

Alle Vorbereitungen für die ersten Tage nach dem Schlupf wurden getroffen, Aufzuchtboxen wurden gründlich gereinigt und desinfiziert, bestes Aufzuchtfutter organisiert und Tränken ausgewaschen. Doch dann kommt was keiner will. Wie bereits in der letzten Zuchtperiode, und wenn wir ehrlich mit uns sind wie in jedem Jahr, ist sie wieder da: Die Problematik, dass einige Küken nicht richtig wachsen. Aber warum? Man hat doch vermeintlich alles getan. Die Küken sind noch gut aus den Eiern gekommen. Aber bereits kurz nach dem Schlupf bemerkt der aufmerksame Züchter, dass bei einzelnen Küken das Immunsystem offensichtlich nicht richtig funktioniert, die Därme angegriffen sind und erste Durchfälle auftreten. Was dies für die nächsten Wochen bedeutet, ist klar: schlecht wachsende Küken, hohe Mortalität, wenig Freude beim Züchter und die Saison kann im Grunde kaum noch gerettet werden.

Der Züchter ist jetzt besonders gefordert und muss einiges an Zeit und Arbeit in die heranwachsenden Küken investieren, um jedes Einzelne so gut und gesund wie möglich durch diese Phase zu bringen. Ein verklebter Afterflaum oder Kotbällchen an den Zehen müssen entfernt werden, sonst ist schon frühzeitig das Aus für die kommenden Ausstellungen vorprogrammiert. Nun ist es wichtig auf eine ausreichende Futteraufnahme zu achten, um Verluste zu vermeiden.

Die Gesundheit beginnt im Ei!
Um in diesen ersten wichtigen Lebenswochen die Küken sowie den Geflügelzüchter und -halter unterstützen zu können, hat die Firma Teekontor in Zusammenarbeit mit führenden Geflügel-Experten ein Küken-Pellet entwickelt, das ab dem 1. Tag nach dem Schlupf der täglichen Futterration zugemischt werden kann. Um dem Ei die optimale Vorbereitung zu gönnen, können auch die Eltern bereits mit den Pellets versorgt werden. Eischale und Darmflora werden es Ihnen danken. Spaß an der Zucht und gesunde Tiere: Für dieses Ziel wurden hochwirksame Zusatzstoffe in ,,Power-Pellet Küken“ verarbeitet und verschiedenste Mineralien zur optimalen Unterstützung des Wachstums von Knochen und Gefieder ausgewählt. Besonders ist hier der hohe Calciumgehalt zu erwähnen, der aus einer Rotalge gewonnen wird.

Wichtig: Diese Rotalge wird aus uralten, bereits vor vielen Jahren abgestorbenen und aufgespülten Vorkommen abgebaut. So wird kein lebender und intakter Lebensraum der Rotalgen in Mitleidenschaft gezogen oder gar zerstört.

In den „Power-Pellet Küken“ enthaltene Huminsäuren haben die Fähigkeit, Schadstoffe, Bakterien und deren Toxine zu binden und auf natürliche Weise aus dem Körper zu leiten. Dieser Vorgang fördert stark die Verdauung der Tiere und insbesondere der Küken.

Die in „Power-Pellet Küken“ genutzte Heilerde wurde aus besten eiszeitlichen Lössablagerungen abgebaut, feinst gemahlen und gesiebt. Ein absolutes Qualitäts- Naturprodukt mit einem sehr wertvollen Mineralanteil wie Kalzium, Magnesium, Natrium oder Silizium, um nur einige zu nennen. Weiterhin sind Spurenelemente wie Zink, Kupfer, Eisen und Mangan als wirksame Inhaltsstoffe enthalten. Ein Rundum-Sorglos-Paket für die Grundversorgung sozusagen.

Damit nicht genug
Die Küken haben einen sehr hohen Stoffwechsel. Dabei ist es natürlich von Vorteil, wenn all die sonstigen zur Aufzucht positiven zur Verfügung gestellten Wirkstoffe bzw. Nahrungsmittel auch
schnellstmöglich vom Körper aufgenommen und genutzt werden können. Ein Vorgang, der zwingend eine intakte und gut funktionierende Darmflora voraussetzt. Hier kommt Bacillus Subtilis ins Spiel. Dies ist ein spezifischer probiotischer Bakterienstamm, der in der Lage ist, sich im Darm anzusiedeln und dort zu unterstützen. Die grundlegende Forschung des vielseitigen Zusammenwirkens der Organismen in der Mikroflora hat gezeigt: Probiotika ist eine der wichtigsten Errungenschaften in der modernen Biologie. Sie werden begeistert sein, wenn Sie die Wirkung bis dato noch nicht ausprobiert haben.

Die Fa. Teekontor wünscht Ihnen eine erfolgreiche Zucht und eine tolle Saison. Und vor allem: Bleiben Sie gesund! Wir freuen uns, nach der Pandemie Sie alle wiederzusehen.

» Power-Pellet Küken 400g
» Power-Pellet Küken 800g

2021-02-18T13:47:41+01:00