Bayern ist Zecken-Risikogebiet

Winzig, aber unter Umständen gefährlich: Bayern wurde als FSME-Risikogebiet erklärt.

Diese Meldung schockiert mittlerweile niemanden mehr. Doch ist es eine deutschlandweite Problematik, die in den vergangenen Jahre immer extremer geworden ist. Risikogebiete für Krankheiten durch Zeckenbisse weiten sich großräumig aus und ziehen sich vom Süden bis in den hohen Norden. Schon bei den ersten Sonnenstrahlen und Temperaturen von jenseits der 10 °C Grenze lassen Zecken schnell aktiv werden. Der momentan geringe Niederschlag unterstützt die Verbreitung von Schadinsekten immens.

Eine gute Abwehr gegen Zecken und weitere Insekten bietet unser Insecticide 2000, welches zum Schutz von Mensch und Tier aufgesprüht werden kann. Hundehalter, die mit Ihren Vierbeinern viel in der Natur unterwegs sind, schwören seit Jahren auf die abwehrende Wirkung des Insecticide 2000 gegen Zecken.

Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformation lesen.

2020-04-17T16:46:43+02:00